Kein Brot ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Kein Brot ohne Attest.

Einladung zum Austausch: Was bewegt euch, was möchtet ihr mitteilen, was geht euch "durch den Kopf"?
Antworten
Klaus2403
Beiträge: 1
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:16

Kein Brot ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Kein Brot ohne Attest.

Beitrag von Klaus2403 »

Heute am 19.10.2020, 14:45 Uhr,
wurde es mir im REWE Supermarkt Guxhagen, verweigert ein Brot zu kaufen, da ich keine Mund-Nasen-Bedeckung trug,von dieser bin ich auf Grund gesundheitlicher Behinderung befreit. Obwohl der Marktleiter Herr Simshäuser, der Verkäuferin im Backshop anwies mir ein Brot zu verkaufen, weigerte sie sich und forderte Herrn Simhäuser auf, mich des Marktes zu verweisen, was er leider tat, obwohl ich ihn auf meine Rechte hinweisen tat, die er als nichtig abtat.
Ich bin ruhig, höflich und sachlich geblieben, was nicht leicht war, denn am liebsten wäre ich hinaus gerannt, weil ich schon die ersten Anzeichen einer Panikattacke verspürte.
Danach bkn ich in die gegenüberliegenden Bäckerei gegangen, dort verlangte die Verkäuferin der Bäckerei Most, dass ich ihr mein ärztliches Attest, dass mich von Mund-Nasen-Bedeckung befreit, zur Einsichtnahme aushändigen soll. Auf mein Hinweis das sie dazu nicht berechtigt sei, erwiderte sie, dass sie dieses auf Anordnung ihrer Chefin tun müsse, sonst darf sie mir kein Brot verkaufen. Ich kam dieser Nötigung nach, da ich sonst kein Brot bekam.
Was könnte ich am besten tun um mich zu wehren?
Polizei? Rechtsanwalt?
Hat von euch jemand Erfahrungen damit gemacht und kann mich eventuell unterstützen?
LG Klaus

Tara
Administrator
Beiträge: 419
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Kein Brot ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Kein Brot ohne Attest.

Beitrag von Tara »

Hallo Klaus :)

herzlich willkommen im Forum.

Das ist bitter, was du heute erfahren musstest und ich kann gut nachvollziehen, dass du kurz vor einer Panikattacke warst.

Du hast Recht, was man mit dir veranstaltet hat, ist Nötigung! Es wird das Beste sein, wenn du jetzt einen Anwalt einschaltest. Die Polizei zu rufen ist eine Alternative, nur solltest du das in der Situation tun und nicht danach.

Falls du keinen Anwalt findest, wende dich bitte an die Anwälte für Aufklärung: https://www.afa.zone/fuer-buerger/

Alles Gute!
Tara
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel


Biggi
Beiträge: 9
Registriert: Mi 29. Apr 2020, 09:00

Re: Kein Brot ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Kein Brot ohne Attest.

Beitrag von Biggi »

Cool, dass Du das durchgezogen hast und es sollten unbedingt viel mehr mitmachen!!!

Rechtlich wirst Du sicher nicht viel machen können.
Ich hatte in solchen Fällen an die übergeordnete Stelle geschrieben.
Zumindest habe ich darauf Antworten erhalten mit dem üblichen Rausreden!

Wir sollten solche Läden, die uns denunzieren, meiden und Du kannst es hier melden:

https://maskenpflichtkarte.wordpress.com

Antworten