Mitfahrzentrale statt Bahn (Deutschland): welche sind hilfreich?

Einladung zum Austausch: Was bewegt euch, was möchtet ihr mitteilen, was geht euch "durch den Kopf"?
Antworten
I-M_Krone20
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Sep 2020, 10:27
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mitfahrzentrale statt Bahn (Deutschland): welche sind hilfreich?

Beitrag von I-M_Krone20 »

Moin moin,
in Kassel bin ich ja mit dem Rad mobil, und mein Urlaub war 2020 auch weitgehend per pedales. Aber alle 3 bis 4 Wochen habe ich familiäre Verpflichtungen in Bielefeld, jeweils für ein langes Wochenende.
Die 2,5 Bahnrouten dorthin kenne ich aus dem effeff, und war bis zur Maskenpflicht gerne Bahnkundin. Die Maskenpflicht scheint da leider von Monat zu Monat verschärft zu werden, und dann ist Bielefld auch noch NRW, arrrgh! Daher suche ich nach Mitfahr-Alternativen (habe als Alt-Öko nie einen Führerschein gemacht).
Erstmal habe ich mich bei https://www.mifaz.de registriert. Dieser Plattform macht einen guten Eindruck und die Betreiber kümmern sich redlich, können aber auch keine Fahrten herbeizaubern, die offenbar doch nicht (mehr) angeboten werden. Gegen Kartei-Leichen ist keiner gefeit.
Neben einem eigenen Gesuch habe ich dort nun 9 Anbieter angeschrieben, und 3 Antworten sind eingetrudelt: Auto kaputt / Anzeige gilt nicht mehr (wurde dann gelöscht) / „Da ist ein Fehler passiert, ich suche selber auch“.

GIBT ES WEITERE Mitfahrzentralen, die aussichtsreich sind?
Vor solchen ohne Registrierung habe ich allerdings Bedenken, bin keine Trampernatur.

Und das mit Fernbus-Seiten verbandelte BlaBlaCar scheint zur Masken-Fraktion zu gehören - abgesehen davon, dass mir dieser Name wenig vertrauenserweckend klingt. Oder ist das dort Verhandlungssache zwischen Fahrer und Mitfahrer?
Hat da jemand Erfahrung?

Beste Bastlergrüße!

Antworten