Corona-News

Gesetzliches, Verordnungen, Berichte aus diversen Medien und vieles mehr
Antworten
Tara
Administrator
Beiträge: 395
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Corona-News

Beitrag von Tara »

Immer wenn ich denke, bekloppter geht es kaum, taucht etwas Neues auf - so, wie dieser alberne Hashtag:




Meine Antwort:

#AppNeinDanke
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 395
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Corona-News

Beitrag von Tara »

"Eine sinnvolle Maßnahme mit geringen Kosten": SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich angesichts der Corona-Pandemie für eine kostenlose Grippeschutzimpfung für alle Krankenversicherten in Deutschland ausgesprochen. Zu Recht? Einiges spricht dafür, anderes dagegen.

Das spricht für die Grippeimpfung für alle

Angesichts der Coronakrise raten Ärztinnen und Ärzte in diesem Herbst besonders zur Impfung gegen Grippe, um eine Überforderung des Gesundheitssystems zu vermeiden. Grippe- und Covid-19-Patienten sind auf vergleichbare Ressourcen angewiesen. Stürmen die Erkrankten zeitgleich in Arztpraxen und Krankenhäuser, droht dem Gesundheitssystem der Kollaps. Allein in der Grippesaison 2017/2018 starben laut Robert Koch-Institut 25.000 Menschen an der Infektionskrankheit.

Quelle und weiter: https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... ca55c90d75
"Karlchen Überall" nun wieder. roll Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Man soll sich impfen lassen, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Es war auch in der schlimmen Grippesaison 2017/18 nicht überlastet, bei "Corona" schon gleich gar nicht, aber man schreit schon wieder "Alarm, Alarm".

Und was ich als "Insider" besonders bemerkenswert finde: Man hat über Jahrzehnte hinweg das Personal in den Kliniken vergrault und ist sich jetzt nicht zu blöd, Menschen dazu aufzufordern, das Gesundheitswesen zu schützen. Der ganze Mummenschanz wäre gar nicht nötig, wenn man nicht auf Teufel komm' raus diese bekloppten Fallpauschalen eingeführt hätte, dank derer sich Unternehmen der Kliniken bemächtigen können, um Profit zu generieren. Und dafür soll ich mich impfen lassen? bang Nein danke - zumal die Impfung eine Wirksamkeit hat, die unterirdisch schlecht ist (in manchen Jahren ca. 20%).

Auch ganz reizend:
Lassen sich in diesem Jahr wie erhofft deutlich mehr Menschen aus den Risikogruppen von einer Impfung überzeugen? Oder könnte Deutschland am Ende sogar auf den zusätzlichen Impfdosen sitzen bleiben? Im letzteren Fall wäre es sinnvoll, allen eine Impfung anzubieten.

Quelle:s. oben
Wir machen mal bissel Werbung für ein Zeugs, auf dem man eventuell sitzen bleibt. Das ist natürlich ein schlagendes Argument für eine Grippe-Impfung.

Irgendwie schon toll, diese Eingeständnisse, die der Spiegel von sich gibt. yd
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 395
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Corona-News

Beitrag von Tara »

Berlin - Einschneidende Maßnahmen, mangelnde Fachexpertise und eine massive Gefährdung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Strukturen: Der Mediziner und Leiter des Gesundheitsamtes im hessischen Frankfurt kritisiert den Umgang der Bundesregierung mit der Corona-Pandemie scharf. Zudem vergleicht er Corona mit Grippe und vergangenen Hitzewellen. In zwei Artikeln, , fordert Prof. Dr. med. René Gottschalk jetzt eine „dringend erforderliche, breite öffentliche Diskussion zu den Zielen und Mitteln der Pandemie-Bekämpfung“. Diese Diskussion müsse, „über rein virologische Fragen hinaus, ethische Aspekte sowie rechtliche Fragen zum legitimen Zweck, der Geeignetheit, Erforderlichkeit und Angemessenheit der Maßnahmen“ umfassen.

Der Mediziner ist überzeugt, dass man derzeit „von den (richtigen) Strategien Containment (Eindämmungsstrategie), Protection (Schutzstrategie für vulnerable Gruppen) und Mitigation (Folgenminderungsstrategie)“, die im nationalen Pandemieplan des Robert-Koch-Institutes (RKI) beschrieben sind, „komplett abweicht und derzeit ausschließlich Containment betreibt, was angesichts der Fallzahlen dringend überdacht werden sollte“.

Quelle und weiter: https://www.berliner-zeitung.de/news/ke ... -li.108672
Originalartikel: https://www.laekh.de/heftarchiv/ausgabe ... e-vorgehen
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Antworten