Corona: Masken und Maskenpflicht

Gesetzliches, Verordnungen, Berichte aus diversen Medien und vieles mehr
Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Tara »

KVG.png
KVG.png (116.54 KiB) 332 mal betrachtet
Quelle: https://www.nvv.de/corona


Ich werde gleich einen Selbstversuch starten und versuchen, mir in der RegioTram die Hände zu waschen. cool yd

PS. Das kommt dabei heraus, wenn man Menschen, die nie etwas über Hygiene gelernt haben, dazu nötigt, Verhaltensanweisungen / Hygienekonzepte zu verfassen. sad
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Corona: Masken und Hasen

Beitrag von Tara »

DW: Wie Sie schon sagten, werden wir wohl noch eine ziemlich lange Zeit weiter mit der Maske leben müssen. Wann dürfen wir uns denn wieder umarmen?

Drosten: Das wird eine sehr regionale Frage sein. Es würde mich also nicht wundern, wenn in Teilen der Welt im nächsten Jahr die Bevölkerung geschützt ist. Aber das bedeutet, dass sie eine Epidemie durchgemacht haben werden, die aufgrund ihrer Altersstruktur nicht als eine so schwere Epidemie erscheinen mag. In Afrika könnte das zum Beispiel so sein. Zumindest wünsche ich mir, dass das jüngere Altersprofil die afrikanischen Bevölkerungen schützt. In anderen Teilen der Welt, in denen das Konzept darin besteht, eine weit verbreitete Virusübertragung zu vermeiden und auf den Einsatz eines Impfstoffs zu warten, können wir damit rechnen, dass wir bis Ende 2021 Masken tragen werden. Es ist unmöglich, genaue Vorhersagen zu machen, aber das nächste Jahr wird ein Jahr sein, in dem wir Masken tragen.

Das Interview führte Nina Haase.

Quelle: https://www.dw.com/de/drosten-interview ... obal-de-DE
Mein Name ist Hase... roll :roll:

Nix Genaues weiß man nicht, aber man wird auf jeden Fall noch mindestens für ein Jahr mit der Drosten-Burka malträtiert. bang Da sollte eine Journalistin schon genauer nachfassen.
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Kuno
Beiträge: 136
Registriert: Di 21. Apr 2020, 09:44

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Kuno »

Heute las ich eine weitere Äußerung von Prof. Drosten:
"Die Pandemie ist ein biologisches Phänomen, das man nicht wegdiskutieren kann", sagt der Virologe Christian Drosten in seinem lesenswerten Interview mit dem "Tagesspiegel". "Nach allem was ich lese, können 80 oder 90 Prozent der Bevölkerung die Maßnahmen nachvollziehen und sind damit einverstanden. So eine hohe Unterstützung erreicht man nur, wenn sich die überwältigende Mehrheit mit den Inhalten befasst und sie auch verstanden hat."
(Zitiert wurde diese Äußerung von Florian Harms, dem Hausprediger des Nachrichtenportals von "t- online", in seiner heutigen "MEINUNG".)

Was lernen wir daraus? Unter anderem doch offenbar, dass die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung der DDR über vier Jahrzehnte hinweg ein hohes Maß an Einsicht und Weisheit besessen haben muss.
Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Dreist, dreister, Söder

Beitrag von Tara »

Aufgrund ausbleibender Massenproteste im ganzen Land, der wunderbare Schweigemarsch in Berlin am Samstag der letzten Woche wurde medial einfach totgeschwiegen, traut sich ein Politiker wie Söder am 08.10 im Morgenmagazin des ZDF die Techniken seitens der Politik schmunzelnd frech und dreist mitzuteilen. Auch hier keinerlei Empörung in der Medienlandschaft.

Zum Thema Beherbergungsverbot erläutert der Politiker die Faktenlage in einer Form, die Hannah Arendt als Wahrlügen bezeichnete (12), Zitat: Es geht nicht um das Wort Beherbergungsverbot, das trifft es ja nicht ganz. Im Endeffekt geht es um eine Testpflicht. Bedeutet, der Bürger kann sehr gerne innerhalb unseres schönes Landes verreisen, aber ohne Testung und entsprechendem Ergebnis, kann er dann eben doch nicht verreisen. Rein politische Spielregeln oder auch Modifikationen des Miteinander-Seins.

Auf die Frage des Moderators, wie er denn die Berechnung der Infektionszahlen für Berlin erklären könne, den Sinn dieser Differenzierung, da ja nicht die Stadt im Ganzen, sondern einzelne Bezirke rausgepickt werden und wurden, obwohl ein Berliner nachvollziehbar von A nach B fährt und damit natürlich auch die Bezirke wechselt, antwortete der Corona-Schmied der Stunde völlig unverblümt, Zitat:

Naja, zunächst ist das erstmal ein Taschenspielertrick der gemacht werden soll. Wir haben die ganze Zeit in Berlin die Infiziertenzahlen nach den groben Bezirken dargestellt, das RKI macht das. Jetzt, weil es uns so nicht passt, die Zahl, ändern wir sie einfach , in dem wir die Berechnungsgrundlage neu definieren.

Da diese Unverfrorenheit in der ZDF-Mediathek leider nicht mehr vorzufinden ist, wurde sie im Schriftartikel verlinkt (13).

Quelle: https://kenfm.de/die-alltagsmaske-ein-i ... ard-loyen/




"Taschenspieler-Trick" ab Min. 3:50. Original: https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morg ... a-106.html
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Antworten