Corona: Masken und Maskenpflicht

Gesetzliches, Verordnungen, Berichte aus diversen Medien und vieles mehr
Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Tara »

Der hessischen Verordnung für den "Mund-Nasen-Schutz" entnommen:
Beispiele für geeignete Mund-Nasen-Bedeckungen:

selbstgeschneiderte Masken aus Baumwolle („Community-Maske“),
Schals,
Loops,
Tücher
Im Übrigen können auch Gesichtsvisiere verwendet werden.

Keine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung sind beispielsweise Motorradhelme; auf die Vermummungsverbote nach § 23 Abs. 4 StVO sowie § 17a Abs. 2 Nr. 1 des Versammlungsgesetzes wird ergänzend hingewiesen.

In Betrieben mit körpernahen Dienstleistungen gilt ebenfalls eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Dienstleistende sowie Kundinnen und Kunden. Die oben genannten Ausnahmen gelten entsprechend. Kundinnen und Kunden dürfen die Bedeckung abnehmen, soweit und solange die Inanspruchnahme der Dienstleistung nur ohne Mund-Nasen-Bedeckung erfolgen kann.

Quelle: https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft ... -bedeckung
Das sollte man sich auf der Zunge und sonstwo zergehen lassen: Mit dem selbstgestrickten Lochtuch komme ich in jedes Geschäft, mit einem Motorradhelm hingen wäre ich nicht in geeigneter Weise "oben mit". eek

Und wenn ich mir den Bart schneiden lasse, bin ich nicht ansteckend. Schneidet man mir 10 Minuten später die Haare, bin ich wieder ansteckend. confused

Albrecht Müller von den Nachdenkseiten hat vermutlich recht, wenn er feststellt:
In dieser Corona-Politik ist außer PR nichts bedacht und durchdacht.
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Visiere: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Tara »

Da in Hessen Gesichtsvisiere erlaubt sind, wie wäre es hiermit?

https://smilers.at

Diese netten leichten Visiere werden jetzt auch nach Deutschland versendet.
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Tara »

Niederlande sagen Nein zur Maskenpflicht
20:07 Uhr

Die niederländische Regierung will ihre Bevölkerung nicht dazu verpflichten in der Öffentlichkeit einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass es nicht genügend wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit der Maßnahme gebe. Stattdessen werde man auf Abstandsregeln setzen, so Gesundheitsministerin Tamara van Ark. Die Zahl der Neuinfektionen in den Niederlanden war in dieser Woche stark angestiegen.
Quelle: https://www.tagesschau.de/newsticker/li ... kenpflicht
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Corona: Isolierte Kinder

Beitrag von Tara »

31.07.2020
Angeordnete Isolierung von Kindern mit Corona-Verdacht verletzt Kinderrechte
Berlin, 31.07.2020 Den Kinderschutzbund erreichen aktuell Berichte, dass Gesundheitsämter die Isolierung von unter Corona-Verdacht stehenden Kindern im eigenen Haushalt anordnen. Auch sehr junge Kinder sollen demnach getrennt vom Rest der Familie in ihrem eigenen Zimmer aufhalten. In mindestens einem Fall, der uns vorliegt, wird der Familie bei Zuwiderhandlung mit der Herausnahme aus der Familie des 8-jährigen Kindes gedroht.
Hierzu erklärt Kinderschutzbund-Präsident Heinz Hilgers:

„Die Situation der Quarantäne ist für Familien, insbesondere für Kinder ohnehin sehr belastend. Kinder in dieser Phase von ihren Eltern und Geschwistern zu isolieren, ist eine Form psychischer Gewalt. Der Kinderschutzbund empfindet diese Maßnahmen als unverhältnismäßig und nicht hinnehmbar. Die Drohung mit dem scharfen Schwert der Herausnahme und Unterbringung auf einer Isolierstation, verunsichert zudem Familien nachhaltig. Ganz sicher müssen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie getroffen werden. Dies lässt sich aber auch regeln, indem man den gesamten Haushalt oder doch zumindest noch ein sorgeberechtigtes Elternteil in die Quarantäne-Maßnahmen einbezieht.

Ich rufe die kommunalen Verantwortungsträgerinnen und –träger auf, in allen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie dem Kindeswohl und den Kinderrechten Vorrang einzuräumen.“
Quelle: https://www.dksb.de/de/artikel/detail/p ... derrechte/
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Maske im Unterricht

Beitrag von Tara »

Schlimmer geht es immer. nope

Berliner Eltern fordern Maskenpflicht im Unterricht:
Die Vorsitzenden der zwölf Berliner Bezirkselternausschüsse und der Vorstand des Landeselternausschusses fordern die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, die Schulen und Eltern auf, das Schuljahr 2020/2021 mit größtmöglicher Sicherheit für alle Beteiligten zu starten. Die BEAs und der LEA nehmen die Sorgen der Eltern in Verbindung mit dem Regelbetrieb ernst und stellen - auch unter Kenntnisnahme der jüngsten Stellungnahmen und Empfehlungen der Wissenschaft sowie der erfolgten Schulschließungen auf Grund von Corona-Fällen an zwei Schulen in Mecklenburg-Vorpommern - folgende Forderungen:

In der ersten Schulwoche sollen die Schüler*innen und alle in Schule anwesenden Personen, inkl. der Lehrkräfte auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
Quelle und weiter: https://leaberlin.de/pressemitteilungen ... -2020-2021
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Masken: Polizei kontrolliert in Straßenbahnen

Beitrag von Tara »

Mein Freund kam gerade von der Arbeit heim und berichtete, dass er von der Polizei in der Straßenbahn (Kassel) kontrolliert wurde.

Der Druck steigt!
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Runa
Administrator
Beiträge: 354
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 13:34

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Runa »

Jawoll, und ab Samstag kostet ein Verstoß gegen die MASKENPFLICHT in Hessen 50€ - ohne Vorwarnung.
Das bedeutet, ohne Strafen halten sich schon zu viele Menschen nicht daran; sie glauben selbst nicht, dass Corona gefährlich ist.

Weitere Regeln im Umgang mit der Corona-Pandemie vorgestellt
13.08.2020Pressestelle: Hessische Staatskanzlei
Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir, Kultusminister Alexander Lorz und Sozialstaatssekretärin Anne Janz:
„Wir passen die Verordnungen erneut der aktuellen Lage an – klare Regeln geben den Menschen Sicherheit im Alltag“

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Zum Schuljahresbeginn am kommenden Montag gilt grundsätzlich an den hessischen Schulen landesweit die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Regelung gilt mit Ausnahme des Präsenzunterrichts im Klassen- oder Kursverband.
Die Schulen und Kitas erhalten Sicherheit im Umgang mit Schnupfenkindern. Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen ist ausdrücklich kein Ausschlussgrund.

Das Sozialministerium hat gemeinsam mit dem Kultusministerium Leitlinien erarbeitet: Wann muss mein Kind zu Hause bleiben? Wann kann es wieder in die Schule? Was passiert mit einer Klasse, wenn ein Kind positiv auf Corona getestet wird? Zu all diesen Fragen gibt ein Informationsblatt Empfehlungen (corona.hessen.de).

Weihnachtsmärkte werden wie Wochen- und Flohmärkte behandelt und dürfen unter Einhaltung entsprechender Regeln stattfinden. Das bedeutet, es darf nicht auf den Wegen gegessen oder getrunken werden, sondern nur in hierfür vorgesehenen, abgesperrten Bereichen. Einzelne Kinderkarussells dürfen fahren.
Im Öffentlichen Personennahverkehr wird das Nichttragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nunmehr direkt mit einer Geldbuße belegt. Es wird zuvor keine Ermahnung bzw. Aufforderung mehr erfolgen.
In Restaurants und Lokalen dürfen wieder Pfeffer- und Salzstreuer auf den Tischen stehen.
Besucherinnen und Besucher von Spielhallen und Casinos müssen – anders als das Personal – keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen. Die Regeln werden mit den geltenden Vorgaben der Gastronomie vereinheitlicht.

Die Anpassungen in den Verordnungen gelten ab dem kommenden Samstag. Alle weiteren Corona-Verordnungen wurden einheitlich bis zum 31. Oktober dieses Jahres verlängert.
Schulkinder mit Mund-Nasen-Schutz

Quelle: https://www.hessen.de/presse/pressemitt ... orgestellt
Wir freuen uns über Unterstützung; jetzt auch über paypal. DANKE!!!
paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Tara »

Runa hat geschrieben:
Fr 14. Aug 2020, 12:44
Im Öffentlichen Personennahverkehr wird das Nichttragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nunmehr direkt mit einer Geldbuße belegt. Es wird zuvor keine Ermahnung bzw. Aufforderung mehr erfolgen.
In Restaurants und Lokalen dürfen wieder Pfeffer- und Salzstreuer auf den Tischen stehen.
Besucherinnen und Besucher von Spielhallen und Casinos müssen – anders als das Personal – keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen. Die Regeln werden mit den geltenden Vorgaben der Gastronomie vereinheitlicht.
Das ist echt der Burner! Vor allem, dass Salz- und Pfefferstreuer in Restaurants auf Tischen stehen dürfen, obwohl gleichzeitig im ÖPNV verschärft kontrolliert wird. Mit Vernunft hat das alles nichts mehr zu tun, das grenzt eher an Aberglauben.
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Tara
Administrator
Beiträge: 389
Registriert: Di 14. Apr 2020, 23:39

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Tara »

Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=312486076777199&set=gm.214278056671760&type=3&theater
Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=312486076777199&set=gm.214278056671760&type=3&theater
Zeugen Coronas.jpg (173.19 KiB) 676 mal betrachtet

Ist es auch Schwachsinn, so hat es doch Methode...

Auch wenn es Shakespeare mutmaßlich nicht recht wäre, ihn für die neueste Eskapade des Hauses Söder in Anspruch zu nehmen - nichts anderes charakterisiert das Verhängen einer Maskenpflicht an bayerischen Schulen (ja, auch an Grundschulen) ab dem kommenden Schuljahr (km.bayern.de 31.07.2020) treffender als dieses Zitat Lord Polonius'... .

Schwachsinn, weil
  • die Evidenz, dass Kinder bei der Verbreitung von COVID-19 keine relevante Rolle spielen, täglich wächst und jenseits der Charité längst nicht mehr ernsthaft in Frage gestellt wird (siehe z.B. hier)
  • die Evidenz, dass Schulen im Infektionsgeschehen unproblematische Räume für Schüler und Lehrer (!) sind, ebenfalls überwältigend ist (siehe z.B. hier)
  • die Evidenz, dass so genannte Alltagsmasken überhaupt einen relevanten Einfluss auf das Infektionsgeschehen haben, hingegen mehr als fragwürdig ist (siehe z.B. hier)
  • die Erwartung, dass Grundschüler diese Stofffetzen so handhaben könnten, dass von ihnen nicht auch noch eine erhöhte Infektionsgefahr für andere Erreger (die sich in diesen Angstlumpen pudelwohl fühlen (Streeck 2020 - NOZ 10.06.2020)) ausgeht, unrealistisch ist.
Methode, weil
  • hier eine ganze Generation systematisch lernt, Mitmenschen und Mitschüler primär als existentielle Bedrohung wahrzunehmen
  • hier eine ganze Generation systematisch lernt, ein eigentlich normales und (s.o.) ungefährliches Miteinander als angstbesetzten Albtraum zu erleben.
Ganz gemäß des Zitats von Chefcoronoiker Drosten, Masken seien vor allem eine "Erinnerung für Alle an den Ernst der Lage!" (Man beachte das Ausrufezeichen) (twitter.de - ohne Datum).

Eine Maskenpflicht für Erwachsene beim Bäcker oder in der S-Bahn mag medizinisch mehr als fragwürdig, ja, wissenschaftlich lächerlich sein, verängstigend, sozial und kulturell destruktiv und in der Problemlosigkeit ihrer Akzeptanz durch die Betroffenen gesellschaftspolitisch beängstigend.

Eine Maskenpflicht für Kinder bei COVID-19 ist - meiner fundierten kinderärztlichen Überzeugung nach - nicht mehr und nicht weniger als ein Verbrechen.

Quelle: https://impf-info.de/coronoia.html#mask ... 07-08-2020
Wir freuen uns über Unterstützung! paypal.me/nichtohneunskassel

Biggi
Beiträge: 8
Registriert: Mi 29. Apr 2020, 09:00

Re: Corona: Masken und Maskenpflicht

Beitrag von Biggi »

Diesen Beitrag hatte ich schon an anderer Stelle reingesetzt!
Genau genommen gibt es keine Maskenpflicht und es ist an der Zeit, dass wir uns dagegen wehren!!!
Inzwischen wurde ich beim Bauhaus nicht reingelassen - dazu habe ich an die Hauptstelle ein Schreiben geschickt, dass das diskriminierend ist und gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verstößt; vermutlich wird nichts bei rum kommen, aber man kann halt auch nicht alles hinnehmen!!!


"Hier ist eine ziemlich geile Seite zu diesem Thema, die mir echt Mut gegeben hat bzw. einen Grundstein gegeben hat gegen Leute meine Meinung kund zu tun, die sich beschweren, dass ich ohne Maske einkaufe:

https://klagepaten.eu/mund-nasen-masken ... etrachtet/

Ich denke, dass es höchste Zeit ist, zivilen Ungehorsam zu leisten und sich den Maulkorb nicht weiter aufzwingen zu lassen!"

Antworten